Schwangerschaftsbetreuung in unserer Frauenarztpraxis in Köln

Ich bin schwanger – ein neues Leben entsteht!

Bei erfolgreichem Schwangerschafts-Urintest) berechnen wir den voraussichtlichen Geburtstermin und vereinbaren einen ersten Vorsorgetermin.

Hat es also geklappt, schwanger zu werden, ist es auch für uns immer wieder ein Wunder, das heranwachsende Leben zu sehen und eine schwangere Frau (und häufig auch den werdenden Vater) zu betreuen. Der wachsende Bauch, die Vorfreude auf ein Kind und die Neugier auf das, was sich in den Monaten der Schwangerschaft entwickelt und abspielt, ist ein tolles Erlebnis für alle Beteiligten.

Hier ist es gut, eine Frauenärztin seines Vertrauens an der Seite zu wissen, die alle aufkommenden Fragen beantwortet und die Schwangerschaft über viele Monate hinweg regelmäßig begleitet.

Während der Schwangerschaft erfolgen regelmäßige Kontrollen – bis zur 30. Schwangerschaftswoche alle vier Wochen – danach 14-tägig, wenn es notwendig ist auch in kürzeren Abständen. Dabei werden Urin- und Gewichts­kontrollen sowie Blutdruck­messungen durchgeführt. Weiterhin werden Muttermund und Blut untersucht, um problematische Veränderungen frühzeitig erkennen und bei Bedarf behandeln zu können. Mit dem CTG werden die Herztöne des Kindes überprüft und untersucht, ob Wehen auftreten.

Standardleistungen in der Schwangerschaft

  • Frauenärztliche Untersuchung alle vier Wochen bis zur 30. Schwangerschaftswoche (SSW), danach alle zwei Wochen bis zum errechneten Termin.
  • Drei Ultraschalluntersuchungen
    • in der 9.-12. SSW
    • in der 19.-22. SSW
    • in der 29.-32. SSW
  • Untersuchung auf Chlamydien
  • Blutentnahme für folgende Untersuchungen
    • Blutgruppenbestimmung
    • Immunitätsbestimmung gegen Röteln, Hepatitis B
    • Blutuntersuchung auf Hämoglobin und Syphilis
    • Untersuchung auf Schwangerschaftsdiabetes
    • Suchtest auf Blutgruppen-Antikörper
    • Auf Wunsch HIV-Test („Aids-Test“) bei Schwangeren

Wunsch- und Wahlleistungen

Neben den von den Kranken­kassen übernommenen Leistungen bieten wir unseren Schwangeren auch weitere individuelle Gesundheits­leistungen an. Dabei klären wir mit Ihnen, inwieweit diese in Ihrer besonderen Situation aus medizinischer Sicht empfehlenswert und sinnvoll sind.

  • ab der 34. SSW: Untersuchung auf Streptokokken
  • zusätzliche Ultraschall-Kontrollen
  • Blutuntersuchungen auf Infektionskrankheiten wie Toxoplasmose, Cytomegalie, Windpocken und Ringelröteln
  • Blutuntersuchung zur Erkennung von Chromosomenstörungen (NIPD)